Magnetischer Ring (Linx)

Neue Reflux Operation:

magnetischer Ring (LINX System) gegen Reflux und Sodbrennen

Grundlagen

Die Neue Reflux Operation hilft, Reflux und Sodbrennen schon im Frühstadium zu stoppen.

Falsche Ernährung (zu viel, zu oft, zu süss) schädigt das Antirefluxventil im Ausgang der Speiseröhre. Reflux von Mageninhalt mit Sodbrennen, saurem Aufstossen, Husten, Heiserkeit, Halsschmerzen und Asthma sind die Folge. Neben den Beschwerden führt Reflux zu Entzündung der Speiseröhre mit Gewebeveränderungen. Die Folge:
jene mit Barrett Ösophagus (Barrett Syndrom) haben ein erhöhten Krebsrisiko (0.5% - 0.72% pro Jahr).
Bei der
neuen Reflux Operation (LINX System) wird eine aus Magnetperlen bestehende Kette um dem Ausgang der Speiseröhre gelegt. Die Folge:
das Antirefluxventil ist wieder dicht, Reflux und Sodbrennen sind gebannt: in 85-90% der Fälle kein Reflux, Sodbrennen etc. 5 Jahre nach der Ring Operation.
Wichtig: in über 90% der Fälle mit der Diagnose Gastritis (Magenentzündung) handelt es sich in Wirklichkeit um das Frühstadium von Reflux .
Aussagekräftige Endoskopie (Spiegelung) und Klassifikation der Gewebeproben entsprechend der Chandrasoma Klassifikation weisen das Frühstadium nach.



Anwendung

Der

magnetische Ring (LINX System) wird eingesetzt:
im Frühstadium von Reflux mit fehlendem oder kleinem (<3.0 cm) Zwerchfellbruch und folgenden Beschwerden: Magenschmerzen, Husten, Heiserkeit, Sodbrennen ;
pathologische Druck- und Refluxmessung der Speiseröhre ;
gutes oder nur teilweises Ansprechen der Therapie mit
Medikamenten (Magensäureblocker), aber Pat. die Medikamente nicht mehr einnehmen wollen bzw. diese zu Nebenwirkungen führen (Blähungen, Durchfall, Übelkeit, trockene Mundschleimhaut, Leberschaden, erhöhten Augendruck) ;
keine Gegenanzeigen gegen die Ring Operation bestehen ( Barrett Ösophagus , fortgeschrittenes Stadium, Schwangerschaft, Herzschrittmacher und Notwendigkeit für eine Magnetresonanz-Untersuchung; MRT).

Vorbereitung

Zur Ring Operation sind folgende Befunde mitzubringen: interne Freigabe, Blutbild, Gerinnung, Blutgruppenausweis, Lungenröntgen, Gastroskopie -, Histologie - Befund, Befunde der Druck und Reflux -Messung der Speiseröhre.
Der Eingriff wird im Krankenhaus durchgeführt, wobei die Aufnahme am Tag der Operation erfolgen kann. Am Tag nach der Operation werden Sie wieder entlassen.

Operationsschritte

Der Eingriff wird minimal invasiv in Knopflochtechnik (Laparoskopie) durchgeführt und dauert 20 min. Bei der Operation wird die aus Magnetperlen bestehende Kette als Ring um den Ausgang der Speiseröhre gelegt. Die Perlen sind magnetisch und ziehen sich deshalb an und dichten so das Antirefluxventil ab.
Beim Schlucken weichen die Perlen auseinander und die Speisen/Getränke gelangen in den Magen. Danach schliesst der Ring wieder.
Die Folge: Reflux und Sodbrennen bleiben aus, die Einnahme von Medikamenten (Magensäureblocker) ist nicht mehr notwendig. Essen und Trinken funktionieren normal, bei Auftreten von Übelkeit (Darmgrippe) ist das Erbrechen möglich.
Sollte ein kleiner Zwerchfellbruch bestehen, wird dieser mit 1-2 Nähten behandelt.

Vorteil gegenüber der Reflux Operation Fundoplikatio :
kürzere Operationszeit
minimalstes Gewebetrauma
raschere Wundheilung
sofortiger Kostaufbau (schon am Tag der Ring Operation kann man normal essen und trinken)
kein Verrutschen des Rings.

Nebenwirkungen

In den ersten 14 Tagen nach der Ring Operation (LINX System) kann es zu vorübergehenden Schluckstörungen kommen, die durch Nachtrinken von Wasser behoben werden. Das Einwachsen des Magnet Ringes kann zu einem Gefühl wie Sodbrennen und Refluxbeschwerden führen. Durch das bei der Laparoskopie verwendete Gas (Kohlendioxid) kann es zu Schulterschmerzen kommen, welche mit Medikamenten behandelt werden.

Verhalten nach der Ring Operation

Wichtig: lassen Sie sich beim Essen und Trinken Zeit, essen Sie mehrmals am Tag kleine Portionen, vermeiden Sie Getränke mit Zucker, Alkohol und Kohlensäure.

Was Sie nach einer Ring Operation (LINX System) auf jeden Fall vermeiden sollten:
für 4 Wochen keine Lasten > 1 kg heben,
Magenüberdehnungen vermeiden,
Personen mit Sprach und Singberuf: schonen Sie Ihre Stimme,
Sportler aufgepasst: wandern ohne Rucksack (walken) ab dem 1. Tag nach der OP erlaubt , Schwimmen und Laufen erst 10 Tage nach der OP (=der Tag der Entfernung der Hautnähte).

Expertenmeinung

Luigi Bonavina (Chirurg, Mailand)

Die neue Reflux Operation, der magnetische Ring (LINX System) bietet uns die grossartige Möglichkeit, Reflux und Sodbrennen bereits im Frühstadium zu stoppen. Die Betroffenen müssen keine Medikamente gegen Sodbrennen nehmen und in sitzender Position schlafen. In erfahrenen Händen bei richtiger Indikation stellt die Ring Operation eine perfekte chirurgische Therapie dar.

Sebastian Schoppmann (Chirurg, Wien)

Die Ring Operation stellt eine standardisierte, minimal invasive, höchste wirksame und dauerhafte Therapieoption bei Reflux mit Sodbrennen . Die Vorteile gegenüber die laparoskopischen Fundoplikatio : kürzere OP Zeit (20 vs. 90 min), sofortiger Kostaufbau nach der OP, und die Tatsache, dass der Ring nicht verrutschen kann (kein sog. slipping). Wichtig: wir müssen die Patienten/Innen vor der Ring Operation exakt abklären: Endoskopie , Druck- und Refluxmessung.

Johannes Lenglinger (Physiologe, Wien)

Vor der Ring Operation müssen die Patienten/Innen ganz genau untersucht werden. Wir müssen erheben, ob die Betroffenen die Voraussetzungen für die Ring Operation erfüllen: das Frühstadium von Reflux , normale Transportfunktion der Speiseröhre, pathologischen Reflux und den Nachweis, dass dieser die Beschwerden verursacht.

Martin Riegler (Chirurg, Wien)

Patienten/Innen müssen sich nicht damit abfinden, „ewig“ Medikamente gegen Reflux , Sodbrennen und Husten zu haben und sitzend zu schlafen, weil sie sonst durch den Rückfluss von Mageninhalt in den Hals und die Lunge im Schlaf gestört sind. Bei normaler Gastroskopie wird in über 90% das Frühstadium von Reflux übersehen. Man sagt ihnen, sie haben eine Gastritis, also eine Entzündung des Magens. Ursache: nur ein aussagekräftiges Gewebeentnahme-Protokoll und die Untersuchung der Gewebeproben entsprechend der Chandrasoma Klassifikation verschafft hier Klarheit und ermöglicht es, das Frühstadium von Reflux nachzuweisen. Im Frühstadium erkannt, kann der Reflux mit der neuen Ring Operation erfolgreich und dauerhaft gestoppt werden. Die Folge: man hat wieder eine normale Lebensqualität.


Literatur

  1. Lipham JC, DeMeester TR, Ganz RA, et al. The LINX® Reflux management system: confirmed safety and efficacy now at 4 years. Surg Endosc 2012; 26(10); 2944-49.
  2. Rugge M, Zaninotto G, Parente P, et al. Barrett‘s esophagus and adenocarcinoma risk. The experience of th North-Eastern Italian Registry (EBRA). Ann Surg 2012; 256(5): 788-95.
Full Website